19.06.2017

von WORT & BILD VERLAG B° RB

Therapie im Wasser

Die positiven Effekte von Aquafitness, Thermalbecken und Co.

Senioren Ratgeber

Ob bei Übergewicht, Rheuma oder Arthrose - Aquagymnastik hat viele positive Effekte für die Gesundheit. Der Auftrieb im Wasser sorge dafür, dass Menschen nur einen Bruchteil ihres Körpergewichts tragen müssen, erläutert Diplom-Sportlehrerin Andrea Röwekamp aus Rheda-Wiedenbrück im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". 

Diese Leichtigkeit erlaube auch weniger beweglichen Menschen ein Kraft- und Ausdauertraining, "aber ohne Schmerzen, und niemand überfordert sich". Gleichzeitig werden durch den erhöhten Widerstand des Wassers alle Muskelgruppen trainiert. "Im Prinzip geht alles, was an Land möglich ist, auch im Wasser", so Röwekamp - von Walken bis Tanzen. Kurse bieten Schwimmvereine, Volkshochschulen oder Rehasportzentren an. Auch wer ein Bad in warmem Thermalwasser oder in einem beheizten Pool nimmt, profitiert: "Wärme und Wasserdruck kurbeln Stoffwechsel und Kreislauf an", sagt Dr. Johannes Naumann, Leiter des Interdisziplinären Behandlungs- und Forschungszentrums Balneologie in Bad Krozingen. Weitere Therapien im und mit Wasser stellt das aktuelle Heft des "Senioren Ratgebers" in seiner Titelgeschichte vor: vom Kneippen über Thalasso und Solebad bis hin zu Trinkkuren.

Quelle: Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 6/2017 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Mehr aus der Rubrik

Ein zu hoher Blutzucker geht häufig mit erhöhten Blutfettwerten einher

djd-Thementipp "Job und Karriere"

Mit neuen Prüfzeichen gehen Vegetarier und Veganer auf Nummer sicher

Teilen: