04.08.2019

von B° RB

Kenny Barron Trio

Augsburger Jazzsommer: Live am Dienstag, 06.08., 20 Uhr, im Botanischen Garten

Jazzmusiker Kenny Barron

Kenny Barron ist einer der wichtigsten, beständigsten und vielseitigsten Pianisten der modernen Jazztradition, einer, der enorm jung geblieben ist, der neugierig ist und Dinge ausprobiert und dessen lässig elegantes, unaufgeregt virtuoses Spiel zugleich eine so unangestrengte Ausdruckskraft hat, dass man die ganze Lebensweisheit seiner inzwischen 76 Jahre zu spüren glaubt. 

Er wurde für elf Grammys nominiert, spielte in seinen mehr als 50 Karrierejahren mit den größten Legenden des Jazz und wird von der Fachpresse zurecht als „gefühlvollster Pianist unserer Zeit“ bezeichnet.

Seine Musik ist wunderschön – und packend. Er ist ein Musiker, der viel zu sagen hat – und das stets mit schier beiläufiger Selbstverständlichkeit tut. Der Meister der eloquenten Eleganz schafft es, die Distanziertheit von früher hinter sich zu lassen. Barron spielt immer noch viel, aber die Läufe perlen mit freundlicher Intensität, mit erfahrener Lässigkeit, geradezu vorbildlich in der Balance von raffinierter Harmonisierung, melodischer Feinheit und moderater Modernität. Kiyoshi Kitagawa und Johnathan Blake stehen ihm mit Bass und Schlagzeug souverän kommentierend und profund swingend zur Seite: Trio-Jazz in Vollendung. 

Kenny Barron – piano

Kiyoshi Kitagawa – bass

Johnathan Blake – drums

Passend zum Thema

Kultur und Kinderkultur 2019 in der Teufelshöhle Pottenstein. Konzert am 21. September 2019: Kingsize Bigband - Urban Soul Reloaded

Die ersten Bestätigungen. "Reeperbahnfestival trifft South by Southwest" (PULS). 22 neue Bestätigungen. Zusammenarbeit mit dem NUEJAZZ Festival. Neue Acts bestätigt: u.a. Drangsal, Xavi, Maffai und LUEAM

Bad Aibling: Weltstar Robin Schulz bestätigt!

Mehr aus der Rubrik

Tilman Herpichböhm wird ab 2020 neuer künstlerischer Leiter des Jazzsommers. Christian Stock übergibt die Festivalleitung nach 27 Jahren

Teilen: